Utility Consultants

Ein niedriges Zinsniveau und unsichere Aktienmärkte veranlassen jährlich eine Vielzahl von Anlegern zur Suche nach einer ökologischen und sicheren Kapitalanlage mit Top-Rendite. Die Anbieter dieser ertragsstarken Geldanlagen werben mit vertrauenserweckenden Versprechen. Dank dieser tollen Angebote und Werbebrochüren denken sich jährlich Zehntausende von Geldanlegern: „Da kann ja nichts schief gehen!“, und investieren in kleine und mittelständische Unternehmen, die sie nicht genau kennen.

Aktuelle Veranstaltungen

Hamburg, September 2018

 

Wie sicher ist meine Geldanlage bei den Erneuerbaren Energien?

 

Vorträge und Publikumsdiskussion zu den Themen Jahresabschlüsse, Recht und Steuern rund um Ihre Geldanlage bei Emittenten (PV, Wind, Biogas, Wasser.

 

Information zur Veranstaltung erhalten Sie demnächst hier. 

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Wo finde ich eine attraktive „grüne“ Geldanlage?

Möglichkeiten zur ökologischen und nachhaltigen Geldanlage gibt es von zahlreichen Unternehmen. Auf Finanzmessen wie z.B. Grünes Geld, Invest, Heldenmarkt oder Onlineforen wie z.B. Kapitalanlage-vergleich.de oder Ich-investiere-Grün.de werden unzählige Formen der Geldanlage angeboten und beworben.

 

Im Dschungel dieser Angebote ist es für Sie, als Anleger, oft sehr schwer eine richtige Entscheidung für Ihr schwer verdientes Geld zu treffen. Schließlich wollen Sie am Ende der Laufzeit Ihr gesamtes Geld wieder zurück haben, oder etwa nicht?

Wem soll ich mein Geld anvertrauen?

Unabhängig von der vertraglichen Ausgestaltung Ihrer künftigen Geldanlage geht es immer um eine Finanzierung des Unternehmens und dessen Projekte.

 

Die angebotenen Beteiligungs-, Darlehens- oder Finanzierungsverträge sollen Realinvestitionen im Bereich der Erneuerbaren Energien (Wind, PV, Biomasse, Biogas, Wasser) finanzieren. Um Ihr Vertrauen zu gewinnen werden diesen Geldanlagen werbewirksame Namen wie z.B. Sachwerte, Grüne Sachwerte, Grüne Werte, Mehrwert oder Nachhaltige Werte gegeben.

 

Eine staatlich garantierte Einspeisevergütung für den erzeugten und in das Netz eingespeisten Strom und langfristige Abnahmeverträge versprechen Ihnen zusätzliche Sicherheit für die Zins- und Tilgungszahlungen. Die Geschäftsführung der Unternehmen wirbt mit verantwortungsbewusstem Handeln, nachhaltigem Wirtschaften, langjähriger Berufserfahrung  und überdurchschnittlichen Gewinnen. Diese Gewinne werden in einer Höhe prognostiziert, die sowohl Ihre Zinsen, Ihre Tilgung und die Finanzierung des Unternehmens sicherstellen soll. Selbstverständlich sind diese Erträge aber nicht garantiert und Sie als Anleger haben oftmals nur einen nachrangigen Anspruch auf Zahlung von Zins und Tilgung.

 

Aufgrund solcher dubioser Versprechen von angeblich „gesunden Unternehmen“ verlieren laut Schätzung des Bundeskriminalamtes gutgläubige Anleger jährlich bis zu 30 Milliarden Euro  durch Investitionen in den „grün“ angemalten sog. „Grauen Kapitalmarkt“.

 

Bundesweit wird immer wieder über Firmenpleiten, Rettungen oder Neustarts von Firmen wie Prokon, JUWI, Windreich und Lignum berichtet, so daß der Geldanleger ein gutes „Näschen“ oder fundierte Informationen bei der Auswahl für eine gute Investition bei einem soliden Unternehmen haben muß.

 

Über Insolvenzen können sie sich bundesweit aktuell informieren:

 

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/

 

13. Dez 2017 Phoenix Solar  
11. Mai 2017 Solarworld AG  

12. Juli 2016

KTG Agrar SE

 
10. Feb 2016 German Pellets GmbH  
07. Feb 2014 Windwärts GmbH  
22. Jan 2014 Prokon  
06. Sep 2013 Windreich GmbH  

Wie kann ich meine Entscheidung zur Geldanlage fundiert treffen?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verweist in ihren Veröffentlichungen auf die EIGENVERANTWORTUNG des Geldanlegers bei der Geldanlage und der Auswahl des Unternehmens.

 

Mit den üblichen Verkaufsunterlagen erhalten die Anleger meist wenig bis keine Informationen zum finanziellen Status des Unternehmens, an dem sie sich beteiligen wollen. Selbst wenn die Unternehmen mit ihren Investoren kommunizieren, sind diese oftmals mit den Informationen zu Gewinn- / Verlustrechnungen, den Bilanzen oder der Technik und ihrer Wirtschaftlichkeit überfordert. Sie können daher nur Vermutungen über die tatsächliche Solvenz der Firma anstellen.

 

Somit benötigen Sie als Geldanleger ein gutes „Näschen“ oder fundierte Informationen für die Auswahl einer guten Investition bei einem soliden Unternehmen.

Wie können wir Utility Consultants Sie unterstützen?

Die Utility-Consultants sehen sich die „grünen“ Unternehmen ganz genau an. Mit Hilfe unserer Bilanz- / Jahresabschlußanalyse zeigen wir auf, ob das Unternehmen die versprochenen Gewinne tatsächlich erwirtschaftet oder in Wahrheit sogar Verluste erleidet. Wir analysieren die eingesetzte Technologie in den Wind-, PV-, Bio- und Wasserkraftwerken und geben Ihnen zusätzliche Informationen, ob die technischen Anlagen auch mittel- und langfristig das technologische Potential haben, um die Versprechen zu erfüllen.

 

Dieses MEHR an Transparenz wird Ihnen helfen, die entscheidenden Fragen an die Geschäftsführung zu stellen und somit eine bessere Entscheidung für Ihre Geldanlage zu treffen. Diese Informationen können Ihnen aber auch aufzeigen, ob Sie aus einem Unternehmen aussteigen sollten bevor es zu spät ist.

 

Handeln Sie jetzt und investieren Sie ihr Geld nur in die tatsächlich gesunden Unternehmen, die es Ihnen auch wieder zurückzahlen können!

Wo können Sie die Utility Consultants treffen?

Neben jederzeitigen telefonischen Kontakt können sie uns auch immer immer wieder auf Messen, Ausstellungen und Konferenzen treffen.

 

Informationsveranstaltungen 2018

"Wie sicher ist mein Geld bei den Erneuerbare Energien, 24. Feb. 2018, München

 

 

Messekalender

Grünes Geld Hannover, 2018

 

Heldenmarkt München, 2017

Grünes Geld München, 2016

Hamburger Börsentag, 2016

Grünes Geld Freiburg, 2016

 

Literatur / Neues aus der Presse

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kai W. Schröder